Bürgermentoren

Der Bürgermentorenkurs in Heidenheim ist ein Think-Tank für neue Ideen. Im Rahmen des Kurses werden die aktuellen strategischen Entwicklungs-Themen der Koordinierungsstelle bearbeitet. Vereinsvorsitzende, Neu-Engagierte und Ehrenamtliche von der Basis entwickeln gemeinsam mit externen Trainern und ehrenamtlichen Mentorentrainern neue Konzepte. Der Bürgermentorenkurs bereitet auf leitende Positionen im Ehrenamt vor, vermittelt Projektkompetenzen und schlägt die Brücke zwischen altem und neuem Ehrenamt.

Insgesamt haben schon über 50 Ehrenamtliche in Heidenheim einen Bürgermentorenkurs absolviert. Hier finden Sie die Profile einiger Bürgermentoren und ihre Einsatzgebiete. Kontakt können Sie gerne über "Ich für uns" aufnehmen.

Gabriele Antoniuk

Ich bin mit vielen Vereinen in Heidenheim vernetzt. Ich berate rund um das Thema Fördergelder alle gemeinnützigen Organisationen in Heidenheim und engagierte Heidenheimer Bürgerinnen und Bürger, die eine soziale und innovative Projektidee umsetzen wollen. Meine Vision: Innovative soziale Veränderungsprojekte in Heidenheim scheitern nicht am Geld!

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Naturtheater Heidenheim, Freunde schaffen Freude e.V. (Dischingen), HSB Baseball (Heideköpfe), Brenzpark e.V., Fördervereine Naturtheater Heidenheim, und Hellenstein-Gymnasium und Werkgymnasium, Tierschutzverein Heidenheim, BUND, Kusaidia Afrika
Für wen oder mit wem? Alle gemeinnützigen Organisationen in Heidenheim, die primär mit Ehrenamtlichen tätig sind
Engagierte Heidenheimer Bürgerinnen und Bürger, die eine soziale und innovative Projektidee umsetzen wollen
Wo engagiere ich mich? Naturtheater Heidenheim
HSB Baseball (Heideköpfe)
Freunde schaffen Freude e.V.
Über mein Engagement Projektbeschreibung: Fundraising bei überregionalen Förderorganisationen. (Inzwischen als Teammitglied von "Ich für uns" )

Meine Vision: Innovative soziale Veränderungsprojekte in Heidenheim scheitern nicht am Geld!
 
Stärken: Vernetztes Denken, Zielorientiertes Arbeiten im Team, Verhandlungsgeschick, zielstrebig, netzwerken, Unterstützer ins Boot holen, Projekte ins richtige Licht rücken
 
Kompetenzen: Viel Erfahrung im Projektmanagement, Fördergeldrecherche, das Einzigartige eines Projektes herausarbeiten, es förderwürdig präsentierten.
Die richtigen, auch kritischen Fragen stellen: Wozu, Weshalb, Warum… oder: Warum (besser) nicht?
 
Leidenschaft:
Leben in Heidenheim, Wertschätzendes generationenübergreifendes Miteinander, Konstruktive Zusammenarbeit. Beratend anderen helfen, etwas möglich zu machen, „Hebamme“ sein für visionäre soziale Projekte in Heidenheim
 
Motivation:
Erfahrung weitergeben, Zukunft gestalten, vor allem hier in meinem direkten Umfeld, interessante Menschen kennenlernen

Renate Bucher

Ich engagiere mich sehr gerne in meinem Ehrenämtern im Café und bei der Aktivengruppe des Bürgerhauses, da ich hier mit vielen Menschen in Kontakt komme. Es freut mich, wenn das Bürgerhaus mit Leben gefüllt wird.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Seit 2007 im Bürgerhaus-Café
Seit 2012 engagiere ich mich bei den Mentoren im Bürgerhaus
Für wen oder mit wem? Mit allen Altersklassen
Wo engagiere ich mich? Seit 2007 im Bürgerhaus-Café
Seit 2012 engagiere ich mich bei den Mentoren im Bürgerhaus
Über mein Engagement Ich engagiere mich sehr gerne in meinem Ehrenämtern im Café und bei den Mentoren im Bürgerhaus, da ich hier mit vielen Menschen in Kontakt komme.

Karin Fellner

Meine Leidenschaft ist alles rund um Computer, Laptop und Smartphone. In der offenen Interwerkstatt "Internet goes Ländle" gebe ich jede Woche zusammen mit anderen sehr kompetenten Internetlotsen mein Wissen dazu an die ältere Generation weiter.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Seit September 2010 bin ich für „Internet goes Ländle“ tätig.
Zusätzlich engagiere ich mich seit drei Jahren auch in der Gruppe der Mentoren im Bürgerhaus.
Für wen oder mit wem? Für Seniorinnen und Senioren.
Wo engagiere ich mich? Im Bürgerhaus bei „Internet goes Ländle“: eine offene PC-Werkstatt für Senioren
Über mein Engagement Meine Leidenschaften: Computer, Laptop, Smartphone.
Ich gebe sehr gerne mein Wissen dazu an die ältere Generation weiter.
Neben mir sind auch noch jüngere und ältere, sehr kompetente Internetlotsen und der Systemadministrator des Bürgerhauses am Projekt beteiligt.

Helga Geiger

Ich arbeite ehrenamtlich einmal in der Woche im Bürgerhaus-Café. Es macht mir Freude, Gäste zu bewirten und zu sehen, wie sich das Bürgerhaus weiterentwickelt. Mein Schwerpunkt ist die Organisation und Koordination des Cafés.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Ich bin seit 11 Jahren im Bürgerhaus-Café aktiv und seit 3 Jahren in der Gruppe der Mentoren im Bürgerhaus tätig.
Für wen oder mit wem? Das Bürgerhaus ist für alle Generationen geöffnet. Somit komme ich mit allen Generationen in Kontakt.
Wo engagiere ich mich? Bürgerhaus-Café.
Mentoren im Bürgerhaus
Über mein Engagement Ich arbeite ehrenamtlich einmal in der Woche im Bürgerhaus-Café.. Es macht mir Freude, Gäste zu bewirten und zu sehen, wie sich das Bürgerhaus weiterentwickelt. Mein Schwerpunkt ist die Organisation und Koordination des Cafés.

Stephanie Grath

Seit ich laufen kann engagiere ich mich ehrenamtlich in vielen Bereichen. Meine Stärken und Leidenschaften sind die Arbeit mit Tieren, das soziale Miteinander und das Aneinanderwachsen (Networking).

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Bürgermentorin
Zuchtwart im Verein für dt. Schäferhunde Ortsgruppe Heidenheim
Freie Wähler Heidenheim
Vor und Nachkontrollen für Tierschutzvereine
Wildtiernotfalltelefon
Stadtpuzedeteilnehmer
Züchterin im Kaninchenzuchtverein Herbrechtingen z 72 e.V.
Studenten und Fachschaftssprecher der LMU München
Schülersprecherin
Jungscharleiterin
Für wen oder mit wem? Tierbesitzer
Sehbehinderte Menschen
Jugendliche
Wo engagiere ich mich? Je nach Bedarf.
Über mein Engagement Meine Stärken und Leidenschaften: Tunesische Sahara, Arabische Sprache, soziales Miteinander und gegenseitiges Aneinanderwachsen (Networking), Facebook, meine mobile Tierarztpraxis
 
Meine Hobbies: www.sandfisch.de, www.facebook.com/ostalbrammler, www.chaotentheater.de

Mechthild Gruber

Nach langjähriger Tätigkeit als Realschullehrerin, die ich mit viel Freude und Engagement ausgeübt habe (z.B. SMV-Arbeit, Mediatoren/Streitschlichter-Ausbildung), bin ich weiterhin an einer Mitarbeit in Projekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen interessiert.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Mitglied im Partnerschaftskomitee der Stadt Heidenheim
Vorsitzende im Verein der Freunde der Eugen-Gaus-Realschule
Mitglied bei Friends Kinderhilfe International e.V.
VHS-Dozentin (Englisch)
Für wen oder mit wem? Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Wo engagiere ich mich?  
Über mein Engagement  

Herta Haug

Ich engagiere mich seit über 30 Jahren und das überwiegend im Kindergarten. Meine Stärken sind gutes Organisationstalent, der Umgang mit Menschen und Sprachen.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Vorlesen im Kindergarten Hirscheck
Mentorin Denkendorfer Modell
Sprachkurs für türkische Mütter (Moschee)
Partnerschaftsgremium der Stadt Heidenheim
Für wen oder mit wem? Schule und Kindergarten, Erwachsene, Migranten
Wo engagiere ich mich? Im Moment überwiegend im Kindergarten.
Über mein Engagement Meine Stärken: gutes Organisationstalent, Umgang mit Menschen (z.B. ausländische Mitbürger), Sprachen (Englisch und Französisch)
Meine Leidenschaft: Bücher (Religionen, Länder und Reisen).

Christiane Imdahl

Seit Oktober 2013 bin ich im Projekt "Kinokultur Heidenheim" engagiert. Wir möchten die Kinokultur in Heidenheim stärken, außergewöhnliche Filme zeigen und dadurch die Menschen miteinander ins Gespräch bringen.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Elternbeirat in Schule und Kindergarten.
Für wen oder mit wem? Alle Bürger der Stadt, alle Altersgruppen, Film-Interessierte oder Menschen, die sich für das jeweilige Thema des Films interessieren. Wichtig ist mir die Veranstaltung rund um den Film, die Besucher sollen in einer guten Atmosphäre die Chance für ein „Miteinander“ haben.
Wo engagiere ich mich? Seit Oktober 2013 bei dem Projekt "Kinokultur Heidenheim":
Vereinsmitglieder helfen sich regelmäßig einmal in der Woche (Eine Veranstaltung des Vereins im Elmar-Doch-Haus) und planen weitere Kinotage. Wir sind immer auf Raumsuche.
Über mein Engagement Wir möchten die Kinokultur in Heidenheim stärken, außergewöhnliche Filme zeigen und dadurch die Menschen miteinander ins Gespräch bringen, Verbindungen der Menschen untereinander schaffen.
Kommunikation ist mir sehr wichtig, motiviert hat mich die Liebe zum Film. Abhängig von der Botschaft des Films möchten wir, dass die Besucher sich berühren lassen und das Erlebnis miteinander teilen. Das Medium Film bietet die große Chance den Blick für die Welt zu öffnen.

Brigitte Krug-Oberlader

2013 habe ich die Integrations-Theater-Werkstatt „Führ dich nicht so auf! – Gelebtes Miteinander“ in Heidenheim aufgebaut. Mein Ziel ist es Menschen mit und ohne Migrationshintergrund mit unterschiedlicher Sprachkompetenz, unterschiedlichem Bildungsstand und sozialer Herkunft zusammenzuführen.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten 1. Aufführung 2013: „Der Erbsessel“
2. Aufführung 2014: „Zwischenleben“
3. Aufführung 2015: „Ich bin ich!“
Für wen oder mit wem? Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
Wo engagiere ich mich? Theatergruppe: „Führ dich nicht so auf! – Gelebtes Miteinander“
Über mein Engagement Von der Baden-Württemberg-Stiftung und dem Ministerium für Integration Baden-Württemberg wurden zum 60jährigen Bestehen des Landes Baden-Württemberg 60 Orte für die Teilnahme am Programm „Vielfalt gefällt“ ausgesucht. Darunter ist auch das Projekt „Führ dich nicht so auf! -Gelebtes Miteinander“, das 3 Jahre von der Stiftung gefördert wird. Brigitte Krug-Oberlader, Lehrerin an der Eugen-Gaus-Realschule und ausgebildete Spielleiterin baute im Januar 2013 eine Integrations-Theater-Werkstatt in Heidenheim auf und bewarb sich erfolgreich bei der Baden-Württemberg-Stiftung. Ziel des Projektes ist es, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund mit unterschiedlicher Sprachkompetenz, unterschiedlichem Bildungsstand und sozialer Herkunft zusammenzuführen, um gemeinsam mit viel Spaß ein Theaterstück zu entwickeln, es zu inszenieren und zur Aufführung zu bringen. Theaterspielen verändert den Blickwinkel, stärkt das Selbstbewusstsein, fördert gegenseitiges Verständnis und Toleranz und ist nicht nur ein Gewinn zur Bewältigung des realen Lebens, sondern auch ein wichtiger Schritt zur Integration. Die Spieler haben am 1.+2.Aug. ihr selbst entwickeltes Stück „Zwischenleben“ mit großem Erfolg in Heidenheim aufgeführt

Irina Meinel

Ich bin beruflich als Schulsozialarbeiterin tätig. Ich bin Mitglied im Freundeskreis Asyl und habe Freude daran, anderen zu helfen. Ich verbringe gerne Zeit mit Menschen allen Alters.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Seit Oktober 2014 arbeite ich 100% als Schulsozialarbeiterin (Kaufmännische Schule und Maria-von-Linden Schule). Deshalb möchte ich mich vor allem für die jungen Asylbewerber einsetzen. Seit kurzem bin ich Mitglied im Freundeskreis Asyl. Außerdem möchte ich in Zukunft für das Projekt „Wellcome“ aktiv werden. Da ich selber Mutter von drei Kindern bin, finde ich es sehr sinnvoll und nötig junge Familien in der ersten Zeit zu unterstützen. Beruflich wie in der Freizeit macht es mir Spaß Menschen zu helfen und Zeit mit Menschen allen Alters zu verbringen.
Für wen oder mit wem?  
Wo engagiere ich mich?  
Über mein Engagement  

Helmut Moser

Ich bin seit Mai 2010 im und für das Bürgerhaus aktiv und engagiert. Mein Engagement bezieht sich auf zwei Bereiche: Organisation des Bürgerhauses und Arbeit in der Bürgerhaus-Werkstatt.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Bürgerhaus, Bürgerhaus - Werkstatt
Für wen oder mit wem? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim
Wo engagiere ich mich? Ich bin im und für das Bürgerhaus aktiv engagiert.
Über mein Engagement Mein Engagement bezieht sich auf zwei Bereiche.
Dabei versuchen Ehrenamtliche zusammen mit Hauptamtlichen der Stadt die Angebote im Bürgerhaus zu erweitern und zu koordinieren, dass das Bürgerhaus zur Anlaufstelle für Rat, Hilfe, Freizeitgestaltung,
ehrenamtliches Engagement für möglichst viele Bürger sein kann.
 
1. Organisation des Bürgerhauses:
Die Mentoren des Bürgerhauses sind ehrenamtlich engagierte Menschen, die sich in unterschiedlichen Gruppen im Bürgerhaus einbringen und darüber hinaus eine übergeordnete Funktion wahrnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Bürgerhausbüro und der Stadtverwaltung kümmern sie sich querschnittsorientiert um die Abläufe im Bürgerhaus. Sie koordinieren gemeinsame Aktivitäten und repräsentieren die Bürgerhaus-Gruppen nach außen.
2. Arbeit in der Bürgerhaus-Werkstatt:
Zusammen mit drei weiteren Ehrenamtlichen betreibe ich die Werkstatt im Bürgerhaus. Wir planen und fertigen, überwiegend für gemeinnützigen Einrichtungen (z. B.: Schulen, Kindergärten), Spielzeuge, Lehrmittel, besondere Vorrichtungen und reparieren auch Stühle u. andere Gegenstände. Im VHS-Sommerferienprogramm sind wir mit einem Kurs dabei.
 
In beiden Bereichen besteht die Herausforderung darin, mit unterschiedlichen Anforderungen und Vorstellungen umzugehen und dabei konkrete Ergebnisse zu erreichen, welche möglichst alle Beteiligten zufrieden bis glücklich machen.

Bozica Müller

Ich engagiere mich in einer Heidenheimer Grundschule als Lernbegleitung und betreue Kinder in der Mittagspause unter dem Motto "Kinder in Bewegung". Als Personal-Coach und Botschafterin für persönliches Wachstum bringe ich fachliches Wissen und Kompetenz mit.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Lesepatin an der Christophorusschule
Botschafterin für mehr Erfolg, Freude und Lebensglück
Für wen oder mit wem? Unternehmer, Vereine, Jugendliche, Studenten, berufstätige, alleinerziehende Eltern, Arbeitslose, Existenzgründer, Menschen, die in einer Umbruchsphase sind.
Grundschulkinder
Wo engagiere ich mich? Bürgerhaus! Ich bin aktiv darin, Menschen dabei zu unterstützen selbstaktiv zu werden, Ihnen erprobte Methoden zur Hand zu geben, um ihnen zu helfen ihre Ziele zu verwirklichen!
Seit Mai diesen Jahres. Aktiv bin ich ehrenamtlich seit drei Jahren als Lesepatin an der Christophorus-Schule.
Über mein Engagement Ich bin Botschafterin für den Bereich persönliches Wachstum. Unter den Namen "Praxisgruppenabende" organisiere ich regelmäßige Treffen bei denen der Schwerpunkt auf erprobte Methoden liegt, um ins Tun zu kommen, erfolgreicher zu werden, Ziele zu verwirklichen und sein Lebens traumhaft zu gestalten. Gemeinsam erreichen wir mehr.
 
Erfolg braucht regelmäßiges Training. Wer sein Körper trainieren möchte, der weiß, dass es nicht reicht, einmal ins Fitnes-Studio zu gehen oder einmal zu Joggen. Nein, man muss sein Körper immer wieder trainieren. Das gleiche gilt für eine gesunde Ernährung oder wenn es darum geht, Geld zu sparen. Wir müssen Gewohnheiten ausbilden, die uns an unsere Ziele führen.
Was brauchen Menschen wirklich um erfolgreicher zu werden? Das Wissen ist überall verfügbar. Aber wissen alleine bringt nichts. Es muss auch angewendet werden. Hier besteht nun einer der größten Schwierigkeiten. Es brauch Ausdauer und Selbstdisziplin, um die vorgenommene Dinge auch wirklich umzusetzen.
 
Genau darum geht es in den Praxisgruppen. Die Gruppe der motivierten Gleichgesinnten wird Dich über die schwierigen Phasen hinweg tragen und gemeinsam werden wir uns gegenseitig unterstützen, um erfolgreicher zu werden.
 
Zu meinen Stärken gehören Ausdauer, Mut, Geduld, Humor und Empathie.
„Als Personal –Coach bringe ich fachliches Wissen und Kompetenz mit.
Mich zeichnet aus das ich eine Frohnatur bin und offen für das Leben.
Unter anderem arbeite ich in einer Grundschule als Lernbegleitung und betreue Kinder in der Mittagspause unter dem Motto "Kinder in Bewegung".

Martina Müller

Ich bin bei den "Herz-und Zeitverschenkern" aktiv und vermittele Ehrenamtliche an Seniorinnen und Senioren, die sich einsam fühlen und z.B. gerne Besuche bekommen oder in die Stadt bummeln möchten.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Seit 1986 bin ich aktiv in der Aktion „Freunde schaffen Freude e.V.
Für wen oder mit wem? Seniorinnen und Senioren, Menschen mit physischen und psychischen Einschränkungen
Wo engagiere ich mich? Seit Herbst 2010 bei den "Herz-und Zeitverschenkern", eine Initiative von „Freunde schaffen Freude e.V.
Stadt Heidenheim
Bürgerhaus
Über mein Engagement  Sie fühlen sich einsam zu Hause und möchten:
 
·Besuche bekommen, Stadt bummeln
·spielen, Kaffee trinken
·reden, erzählen, erfahren
·gemeinsam kochen, stricken, handwerken
·Fotoalben anschauen, spazieren gehen
·Kirchen- und Friedhofsbesuche machen
·Begleitung zum Einkaufen, Arzt, Friseur,
 
·zu Konzert- oder Theaterbesuchen, Behörden und manches andere.
Sie möchten als Ehrenamtlicher bei uns mitmachen und uns bei diesen Aufgaben unterstützen.
Die Möglichkeiten sind vielfältig und Sie selbst bestimmen, in welchem zeitlichen Rahmen Sie sich engagieren möchten.
 
Die Besuche bei den Menschen zu Hause und die gemeinsamen Unternehmungen sind rein ehrenamtlich.
Es werden keine hauswirtschaftlichen und pflegerischen Tätigkeiten übernommen.
Für die Ehrenamtlichen wir monatlich ein Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und Weiterbildung angeboten.
Zweimal im Jahr findet ein ganztägiger Fortbildungstag statt

Bernd Nieß

Bereits seit 2001 bin ich ehrenamtlich aktiv, besonders beim DRK Kreisverband Heidenheim in der Bereitschaft Mergelstetten, sowie in den Bereichen Rettungsdienst, Bevölkerungsschutz und Jugendrotkreuz.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten DRK Mergelstetten, Rettungsdienst Heidenheim, Jugendrotkreuz
Für wen oder mit wem? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim
Wo engagiere ich mich? Ich engagiere mich beim DRK Mergelstetten, dort bin ich seit 2001 aktiv. Seit 2008 engagiere ich mich ebenfalls im Rettungsdienst Heidenheim. Seit 2010 bin ich Vorsitzender der DRK Bereitschaft Mergelstetten. Außerdem bin ich aktiv in den Bereichen Bevölkerungsschutz und DRK-Jugendarbeit.
Über mein Engagement Ich konnte bereits Erfahrungen sammeln im Bereich der Gewinnung und Erhaltung ehrenamtlicher Helfer,
zudem kenne ich die Grundlagen im Bereich Projektmanagement.

Tätigkeit im Ehrenamt:
Zur Zeit: Leitung der DRK Bereitschaft Mergelstetten mit ca. 20 Mitgliedern.

Tätigkeit im Hauptamt:
Abgeschlossenes Studium zum Master of Arts Gesundheitsmanagement,
Tätigkeit in der DRK Heidenheim Rettungsdienst gGmbH.

Petra Pfisterer

Seit 2008 bin ich im Naturtheater Heidenheim tätig und bin dort unter anderem ehrenamtlich für die Organisation und den Servicebereich verantwortlich. Ich mag den Umgang mit vielen Menschen und kümmere mich gerne um Gäste und Besucher.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten seit 2008 im Naturtheater Heidenheim e.V.
seit 2009 als Vorstand für den Servicebereich
Ebenfalls seit 2008 Mitglied im Förderverein Naturtheater Heidenheim e.V.
Für wen oder mit wem? Keine spezielle Zielgruppe
Wo engagiere ich mich? Im Naturtheater Heidenheim e.V.
Über mein Engagement Meine Tätigkeiten im Verein: Organisation, Umgang mit vielen Menschen, Ansprechpartner für alle Sorgen und Nöte der Mitglieder, um Gäste und Besucher kümmern, die Arbeitseinsätze planen, Vereinsführung im Team

Margarete Plieninger

Ich berate zusammen mit "Ich für uns"  Menschen bei der Engagementsuche und versuche für jeden die passende Tätigkeit zu finden. Ich finde es interessant, neue Leute kennen zu lernen und nehme aus jedem Gespräch auch etwas für mich selbst mit.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Mitarbeit im Weltladen in Heidenheim seit Herbst 1996
Mitglied im Verein Partnerschaft Dritte Welt und im Naturkundeverein
Für wen oder mit wem? keine spezielle Zielgruppe, nicht im Schulbereich
Wo engagiere ich mich? Im Meeboldhaus bei "Ich für uns"
Weltladen in Heidenheim
Über mein Engagement Ich berate Personen bei der Engagementsuche und versuche zu sortieren, um das Passende zu finden. Seit meinem Anfang 2010 fühle ich mich mit den Mitarbeitern von "Ich für uns"  wohl – auch mit den wechselnden Studierenden der Dualen Hochschule. Ich finde es interessant, neue Leute kennen zu lernen und von ihnen zu lernen.

Petra Saretz

Seit 2014 bin ich Stadträtin in Heidenheim und engagiere mich seit vielen Jahren in der CDU Heidenheim und beim 1. FC Heidenheim.
Ein eigenes Projekt möchte ich nicht starten, gerne bin ich beratend tätig und bringe meine vielfältige Erfahrung aus meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten ein.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Bis 1995 christliche Pfadfinder1921 Nattheim – Sippenführung
Ab 1996 CDU Heidenheim, Mitarbeit Stadtvorstand, Kreisvorstand, Bezirksvorstand, Landesausschuss
Seit 2009 CDU Stadtverbandsvorsitzende
Ab 2004 Mitarbeit am Spieltag beim 1. FC Heidenheim früher HSB Fussball (ehrenamtlich)
Ab 2010 hauptamtlich Verwaltung und Organisation 1. FC Heidenheim
Stadträtin in Heidenheim seit 2014
Für wen oder mit wem? Engagierte Menschen, die von Fußball oder Politik begeistert sind und eine ehrenamtliche Aufgabe suchen.
Wo engagiere ich mich? Gewinn ehrenamtlicher Mitarbeiter im Profifussball und von Mitgliedern für den CDU Stadtverband
Über mein Engagement Ich bin kreativ und organisiere gut. Gerne bin ich Tippgeber oder helfe bei Diskussionsstillstand als Mentor ihrem Verein weiter.
Ein eigenes Projekt möchte ich nicht starten, gerne bin ich beratend tätig und bringe meine vielfältige Erfahrung aus meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten ein.

Susanne Schweiger

Seit meiner Schulzeit engagiere ich mich ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen. Meine Stärken sind gutes Organisationstalent und generationenübergreifendes Arbeiten.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten langjährige Betreuung von Seniorinnen und Senioren im Pflegeheim
Spielmobil-Betreuer des Kreisjugendring
Für wen oder mit wem? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim und Günzburg
Wo engagiere ich mich? In Heidenheim in engem Kontakt mit der Koordinierungsstelle "Ich für uns" und im Landkreis Günzburg
Über mein Engagement Seit meiner Schulzeit engagiere ich mich ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen. Meine Stärken sind gutes Organisationstalent und generationenübergreifendes Arbeiten. Zurzeit absolviere ich ein
Sozialpädagogikstudium (Schwerpunkt Arbeit mit älteren Menschen/Bürgerschaftliches Engagement) an der Dualen Hochschule in Heidenheim. Meine Praxisstelle ist die Koordinierungstelle für Bürgerschaftliches Engagement/Demografie "Ich für uns" der Stadt Heidenheim.

Daniel Spaziano

Ich bin langjährig im Museum im Römerbad aktiv. Ich begleite Schüler/innen beim Nachbau antiker Modelle und unterrichte ehrenamtlich Grundschüler in Natur-und Geisteswissenschaften.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Aktives Mitglied im Museum im Römerbad (Förderverein)
Führungen durchs Museum
Für wen oder mit wem? Besucher des Museums
Schülerinnen und Schüler (Schulklassen)
Fachpublikum
Wo engagiere ich mich? Förderverein Museum im Römerbad (MiR)
Ehrenamtliches Mitglied
Über mein Engagement Das Projekt läuft seit 2014. Ich persönlich bin seit 2009 aktiv.
Ich begleite Schüler/innen beim Nachbau antiker Modelle (z.B. antiker Hebekran im Maßstab 1:1, Standort: Museum im Römerbad). Ich unterrichte ehrenamtlich Grundschüler in Natur- und Geisteswissenschaften (Mathematik und Latein).

Gisela Unterer

Seit 1994 engagiere ich mich bei "Freunde der Musikschule e.V." und unterstütze die Musikschularbeit. Als engagierte Amateurcellistin bin ich besonders an der musikalischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen interessiert.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten „Freunde der Musikschule Heidenheim e.V.“
Für wen oder mit wem? Für Schülerinnen und Schüler der Musikschule Heidenheim
Wo engagiere ich mich? In der Musikschule Heidenheim
Über mein Engagement 1. Unterstützung der Musikschularbeit
- Förderung begabter bzw. bedürftiger Schüler
- Zuschüsse zu Unternehmungen von Schülergruppen
- Zuschüsse zur Beschaffung von Instrumenten
- Durchführung des jährlichen Kammermusikwettbewerbs (2015 zum 20. Mal)
 
2. Kulturelle Einrichtungen speziell für Kinder benötigen in Zeiten knapper öffentlicher Mittel dringend ehrenamtliche Unterstützung.
- als engagierte Amateurcellistin bin ich besonders an der musikalischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen interessiert.
- weitere Kompetenzen und Stärken liegen bei mir auf dem Gebiet der digitalen Aufarbeitung von Vereinsdaten.

Thomas Volk

Ich engagiere mich seit 2010 bei den Herz-und Zeitverschenkern, bei der Attac-Gruppe in Heidenheim und im Bürgerhaus als Bürgerhausmentor.

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Herz- und Zeitverschenker, Attac Heidenheim, Bürgerhaus
Für wen oder mit wem? Einsame Menschen, die häuslichen Kontakt suchen
Überwiegend Senioren, die noch zu Hause wohnen
Wo engagiere ich mich? Ich bin seit drei Jahren als Bürgerhausmentor tätig. Seit 2010 bin ich bei den Herz-und Zeitverschenkern aktiv und habe dort neben der Betreuung von Senioren auch noch verwalterische Tätigkeiten inne.
Über mein Engagement Herz- und Zeitverschenker: Ich möchte sehr gerne älteren Menschen helfen und ihnen Teilhabe am sozialen Leben ermöglichen. Ich betreue ältere Herrschaften und gehe beispielsweise mit Ihnen einkaufen, spazieren oder führe Gespräche.
 
Globalisierungskritisches Netzwerk attac (NGO): Die Richtung von Attac gefällt mir, mich interessieren die Diskussionen und Aktionen über politische und wirtschaftliche Themen.
 
Meine Motivation für mein Engagement und meine Teilnahme am Bürgermentorenkurs: Ich habe Kontakt mit Menschen und lerne dadurch auch wieder neue Menschen kennen, die sich für das Bürgerhaus engagieren.

Kontakt

Ich für uns - Engagement in Heidenheim
Grabenstraße 15 (Meeboldhaus)
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 10 60
Fax (0 73 21) 3 23 10 60

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement und Demografie

Wollen Sie auch vom Mitbürger zum Mitmacher werden? In unserer Datenbank finden Sie über 300 Angebote für ein Engagement. Gerne beraten wir Sie auch persönlich.