Caring Community

„Heidenheim zieht Menschen aller Generationen an, weil es sich hier besser leben, wohnen und arbeiten lässt.“ diese Vision hat sich die Stadt Heidenheim gegeben. Was bedeutet das für eine Stadt, die im zweitältesten Landkreis des Landes Baden-Württemberg liegt? Auf die Kommune kommen zwei Herausforderungen zu: zum einen mit attraktiven Angeboten junge Familien zum Zuzug zu bewegen, zum anderen sich den Problemstellungen, durch immer stärker alternde Stadtteile, entgegen zu wirken. Das Ziel der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement und Demografie ist die Schaffung einer "Caring Community"

„Eine „Caring Community“ ist eine sorgende, fürsorgende Gemeinschaft in einem Stadtteil, in der jeder Mensch Verantwortung übernimmt und übernehmen kann.“ (Quelle: Landesengagementstrategie Baden-Württemberg, Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren 2014)
Die Heidenheimer Konzeption sieht vor, zunächst in drei Stadtteilen mit Pilotprojekten über drei Jahre das Thema zu entwickeln.

Die Umsetzung der Konzeption erfolgt gemeinsam mit den Akteuren der Altenhilfe und der Heidenheimer Engagement-Landschaft. Auftakt wird ein Generationenforum im Herbst 2015 sein, das die Akteure zusammenbringt, Erwartungshaltungen abgleicht und die Zusammenarbeit in Zukunft regeln soll.

Die Umsetzung der Caring Community erfolgt mit der Unterstützung des bundesweiten Förderprogramms "Engagierte Stadt" und das Förderprogramm "Gemeinsam sind wir bunt" des Landes Baden-Württemberg.

Kontakt

Ich für uns - Engagement in Heidenheim
Grabenstraße 15 (Meeboldhaus)
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 10 60
Fax (0 73 21) 3 23 10 60

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement und Demografie

Wollen Sie auch vom Mitbürger zum Mitmacher werden? In unserer Datenbank finden Sie über 300 Angebote für ein Engagement. Gerne beraten wir Sie auch persönlich.