Bürgermentor – ist das was für mich?

Der Bürgermentorenkurs ist Heidenheim ist ein Think-Tank für neue Ideen. Im Rahmen des Kurses werden die aktuellen strategischen Entwicklungs-Themen der Koordinierungsstelle bearbeitet. Vereinsvorsitzende, Neu-Engagierte und Ehrenamtliche von der Basis entwickeln gemeinsam mit externen Trainern und ehrenamtlichen Mentorentrainern neue Konzepte. Der Bürgermentorenkurs bereitet auf leitende Positionen im Ehrenamt vor, vermittelt Projektkompetenzen und schlägt die Brücke zwischen altem und neuem Ehrenamt. Lassen Sie sich von der Arbeit unserer Bürgermentorinnen und -mentoren inspirieren.

Die Mentorentrainerinnen

Die Kurse werden von einem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mentorentrainerinnen begleitet. Sie planen die Kurse, kümmern sich um die Organisation und stellen Rahmenbedingungen her, die für einen erfolgreichen Verlauf der Kurse notwendig sind.
Das Mentorinnentrainerteam wird ergänzt durch externe Coaches: Kerstin Goldschmidt, Friederike Wiedenmann und Martin Kimmich

Ulrike Bewersdorff

Im März 2015 habe ich mit der Ausbildung zur Mentorentrainerin beim Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg begonnen. Ich möchte gerne mehr Menschen für innovative Projekte begeistern, die das Engagement in Heidenheim stärken. Engagement begann bei mir schon in der Schule.


Mehr Infos

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Schulsprecherin, Elternbeirat
Für wen oder mit wem? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim
Wo engagiere ich mich? In Heidenheim in engem Kontakt mit der Koordinierungsstelle "Ich für uns"
Über mein Engagement Im März 2015 habe ich mit der Ausbildung zur Mentorentrainerin beim Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg begonnen. Ich werde in Zukunft Bürgermentorenkurse in enger Zusammenarbeit mit "Ich für uns" planen und durchführen. Im Zentrum steht dabei für mich: Menschen in Heidenheim für ein Engagement begeistern.

Simona Frei

Im März 2015 habe ich mit der Ausbildung zur Mentorentrainerin beim Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg begonnen. Ich freue mich darauf, künftige Bürgermentorenkurse in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle "Ich für uns" zu planen und durchzuführen. Meine Motivation: Engagement in Heidenheim stärken!


Mehr Infos

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Trainee Jugendleiterausbildung beim Evangelisches Jugendwerk
Christliche Jugendarbeit
Seit März 2015 Ausbildung zur Mentorentrainerin beim Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg
Für wen oder mit wem? Für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim
Besonders für Jugendliche und Teenies
Wo engagiere ich mich? Evangelisches Jugendwerk, Ev. Brückengemeinde, in Heidenheim in engem Kontakt mit der Koordinierungstelle "Ich für uns"
Über mein Engagement Im März 2015 habe ich mit der Ausbildung zur Mentorentrainerin beim Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg begonnen. Ich freue mich darauf, künftige Bürgermentorenkurse in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle "Ich für uns" zu planen und durchzuführen.Meine Motivation: Engagement in Heidenheim stärken!

Maria Högerl

Ausbildung als Erzieherin und 42 Jahre Leiterin eines Kindergartens. Nach rechtlich juristischer Zusatzausbildung auf dem Gebiet des Mitarbeitervertretungsrechtes und des Arbeitsrechtes in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, in diesem Bereich Referentin für die Mitarbeitervertretungen.


Mehr Infos

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Mitglied im Kreistag und Gemeinderat und engagiert sowohl kirchlich als auch kommunal in verschiedenen Projekten. Soziale Stadt, Begleitausschuss: „STÄRKEN vor Ort“
Für wen oder mit wem? Engagierte Heidenheimer Bürgerinnen und Bürger, die neue Wege im Engagement suchen.
Wo engagiere ich mich? Vesperkirche, im Vorstand des Fördervereines des Frauen- und Kinderschutzhauses und bei der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement "Ich für uns" in Heidenheim.
Über mein Engagement Intelligente Netzwerke und die Verbindung von traditionellem und neuem Ehrenamt, für das setze ich mich ein. Weiterbildung im Ehrenamt ist eine wichtige Säule, um Themen und Organisationen weiter zu bringen.

Dorothee Perrine

Ich darf die Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement und Demografie leiten. Mir sind in den letzten Jahren Menschen begegnet, die sich in hohem Maße für gemeinnützige Zwecke einsetzen. Menschen und Organisationen im Engagement zu fördern ist die Hauptaufgabe meiner Stelle.


Mehr Infos

Bisherige ehrenamtliche Tätigkeiten Jurorin und Coach bei startsocial.de. Eine bundesweite Initiative unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin.
Für wen oder mit wem? Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidenheim
Wo engagiere ich mich? startsocial.de
Über mein Engagement Neben meiner hauptamtlichen Tätigkeit ist mir das Engagement in meinem direkten Umfeld wichtig.

Kurs „Kinder- und Jugendengagement“

Im Januar 2014 startete der fünfte Kurs mit dem zentralen Thema „Kinder- und Jugendengagement“. Gemeinsam mit bereits bestehenden Vereinen und Organisationen wurde das Thema aufbereitet und es wurden neue Standards definiert. Der Kurs richtete sich erstmalig ausschließlich an bereits aktive Ehrenamtliche, die eine leitende Position in einem Verein oder einer anderen gemeinnützigen Organisation haben. Die Kursteilnehmer sind auch das Begleitgremium zu allen Aktivitäten im Rahmen des Konzeptes.


Kurs „Kultur“

Der erste Kurs für künftige Mentoren im weiten Feld der Kultur war mit 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern so stark besetzt wie noch nie. Um ihnen einen Einblick in die kulturellen Anlaufstellen Heidenheims zu geben, tagte der Kurs an verschiedenen "Orten der Kultur" und war zu Gast etwa in der Stadtbibliothek, dem Museum des Schloss Hellensteins, im Café Balzac, im Kunstmuseum und in der Musikschule.


Ehrenamtliches Engagement wird oft mit „sozialem Engagement“ gleichgesetzt.  Ziel des aktuellen Kurses war es, kulturelles bürgerschaftliches Engagement stärker in der Öffentlichkeit zu platzieren und in diesem Bereich neue Engagementangebote zu schaffen. Der Kurs weitet damit auch den Handlungsspielraum der Koordinierungsstelle aus: „Durch den Kurs haben sich für die Ich für uns - Freiwilligenagentur HDH zahlreiche neue Engagementfelder erschlossen.“ so Dorothee Perrine, Leiterin von „Ich für uns“.
 
Greifbares Ergebnis: die Initiative zur Ansiedelung eines Programmkinos.


Kurs „Integration“

Der Bürgermentorenkurs stand unter dem Leitthema "Integration" und vermittelte einen Einblick in die Lebenslagen von Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund. Die Kursbausteine fanden an unterschiedlichen Schulungsorten statt. So gab das Job-Center einen Überblick über Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich "Migration". Die AWO stellte ihre Migrationserstberatung vor. Weitere Tagungsorte waren die Moschee in der Weststadt, die Sprachschule Neue Sprachenwelt und des Stadtteilbüro C-Punkt am Zanger Berg.


Die zwölf zertifizierten Mentoren und Mentorinnen für Bürgerengagement haben sich verschiedene Einsatzgebiete für ihr Engagement erschlossen. Vier Mentorinnen planen verschiedene Projekte im Bereich "Integration". Unter anderem ist ein Integrationstheater geplant, das verschiedene Nationen unter dem Titel "Führ' Dich nicht auf!" zusammen bringen soll. Das Projekt Redbox, bei dem ein altes Feuerwehrauto als mobile Plattform für Jugendliche umgebaut werden soll, hat inzwischen die Vereinsgründung hinter sich.


Kontakt

Ich für uns - Engagement in Heidenheim
Grabenstraße 15 (Meeboldhaus)
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 10 60
Fax (0 73 21) 3 23 10 60

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement und Demografie

Wollen Sie auch vom Mitbürger zum Mitmacher werden? In unserer Datenbank finden Sie über 300 Angebote für ein Engagement. Gerne beraten wir Sie auch persönlich.