Bürgerempfang 2016

Beim Neujahrsempfang im Congress-Centrum Heidenheim stellte Oberbürgermeister Bernhard Ilg die neue Kommunalverfassung in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Wie schon in den Vorjahren waren erneut 1.000 Gäste und mit ihnen hohe Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft seiner Einladung gefolgt.

Oberbürgermeister Ilg mit den Geehrten des Bürgerempfangs 2016.

Der Gesetzgeber hat den Bürgerinnen und Bürgern mehr Möglichkeiten zur politischen Mitwirkung gegeben. Die Fokusgruppen der Werkstadt und das große Interesse an den Sanierungsgebieten sind laut Ilg Beispiele dafür, dass sich die Heidenheimer Bürgerschaft schon bisher in hohem Maße einbringt. In seiner Rede ging Ilg außerdem auf den Wohnungsbau, auf die wachsende Bevölkerung, auf das hohe Engagement für Bildung und Betreuung und auf die Aufwertung der Innenstadt ein.

Die beim Bürgerempfang geehrten Mitbürgerinnen und Mitbürger, Institutionen und Unternehmen wurden in Videos vorgestellt. Zur Begrüßung der 1.000 Gäste spielte der Musikverein Schnaitheim. Die Ballettschule Kopp verzauberte die Besucher mit ihrer Tanzkunst.


Videos


Bilder

Die musikalische Einstimmung auf die Veranstaltung übernahm der Musikverein Schnaitheim.
Zahlreiche Besucher waren der Einladung von Oberbürgermeister Ilg ins Congress-Centrum gefolgt.
Oberbürgermeister Ilg gab in seiner Ansprache einen Ausblick auf das Jahr 2016.
Stefan Hitzler erhielt die Ehrenamtsnadel in Silber für sein langjähriges Engagement beim Kreistierschutzverein Heidenheim.
Die Pfarrjugend von St. Maria wurde für ihre vielfältigen Aktivitäten in der Kinder- und Jugendbetreuung ausgezeichnet.
Rüdiger und Friedemann Bosch, Inhaber der Bäckerein Bosch's Backhäusle, erhielten von Oberbürgermeister Ilg eine Urkunde für ihren engagierten Einsatz für sozial Bedürftige.
In der Kategorie Projekt sprach Oberbürgermeister Ilg dem Leitungskreis der Ökumenischen Vesperkirche seine Anerkennung aus.
Marianne Tauer erhielt die Ehrenamtsnadel in Gold für ihr jahrzehntelanges Engagement für den Kinderschutzbund Heidenheim.
Die Elevinnen der Ballettschule Kopp verzauberten das Publikum mit ihrer Interpretation zu Antonio Vivaldis "Die vier Jahreszeiten".
Prost Neujahr!
(11. Januar 2016)

Zugeordnete Kategorien

Kontakt

GB 10 Allgemeine zentrale Verwaltungsaufgaben und Geschäftsstelle Gemeinderat
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 21 10
Fax (0 73 21) 3 23 21 11