Bürgerempfang 2010

Erstmals fand der Bürgerempfang der Stadt Heidenheim im neuen Congress Centrum statt. Oberbürgermeister Bernhard Ilg freute sich über den Besuch von rund 1000 Gästen. Trotz begrenzter Handlungsspielräume wegen der Belastungen der öffentlichen Haushalte versprach OB Ilg, dass die Stadtentwicklung nicht stehen bleibe. Die Zeit der großen Investitionen ist zwar vorerst vorbei. Andererseits hat Heidenheim in den vergangenen zehn Jahren viel bewegt. Insbesondere das Jahr 2009 ragt hier heraus. Die von der Stadt Heidenheim und der Heidenheimer Zeitung gemeinsam herausgegebene Chronik 2009 legt davon Zeugnis ab.
Verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger standen im Mittelpunkt der einstündigen Feier. Sie erhielten die Nachbildung eines römischen Öllämpchens, die exklusiv für den Bürgerempfang geschaffen wurde und nur bei dieser Gelegenheit übergeben wird. Die Feier wurde vom städtischen Blasorchester unter Stadtkapellmeister Jürgen Degeler umrahmt und klang bei einem Stehempfang im Foyer aus.

Die Geehrten

  • Frau Gerda und Herrn Wilhelm Adrion für ihren jahrzehntelangen, engagierten Einsatz im Naturschutz beim Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Heidenheim.
  • Frau Inge Bauer für ihr über 20-jähriges Engagement im Verein Freunde schaffen Freude.
  • Frau Else Göckelmann für ihr jahrzehntelanges, unermüdliches Wirken in der Ev. Waldkirchengemeinde in den verschiedensten Bereichen.
  • Frau Else und Herrn Horst Klotzbücher für ihren jahrzehntelangen, engagierten Einsatz beim Deutschen Alpenverein, Sektion Brenztal, in der Wander- und Seniorengruppe.
  • Frau Margarethe Lauer für ihr langjähriges Engagement in der Katholischen Kirchengemeinde St. Maria und im Tafelladen der Caritas.
  • Herrn Gerhard Tuttaß für sein jahrzehntelanges, großes Engagement in der Ev. Auferstehungsgemeinde, Johanneskirche, in den verschiedensten Bereichen.
  • Frau Jennifer Löbel für ihr großes Engagement beim Schulsanitätsdienst des Werkgymnasiums und bei der Johanniter-Unfall-Hilfe.
  • Herrn Yasin Karaman für seinen engagierten Einsatz im Jugendkulturbereich und bei der Sportart Taekwondo.
  • Herrn Benjamin Sinz für viele Jahre engagierte Mitarbeit in der Christlichen Pfadfinderschaft, Ortsring Heidenheim.

Kontakt

GB 10 Allgemeine zentrale Verwaltungsaufgaben und Geschäftsstelle Gemeinderat
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 21 10
Fax (0 73 21) 3 23 21 11

Weitere Informationen