Bürgerempfang 2015

Der Bürgerempfang der Stadt Heidenheim eilt von Rekord zu Rekord. Mit mehr als 1000 Gästen waren alle Plätze im Martin-Hornung-Saal des Congress-Centrums besetzt.

Oberbürgermeister Bernhard Ilg blickte dankbar auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück, in dem sich Heidenheim städtebaulich dynamisch entwickelt und als gesellschaftlicher Mittelpunkt der Region etabliert hat. Heidenheim hat gute Zukunftsperspektiven. Die Attraktivität der Stadt wird an der Zunahme der Bevölkerung um 727 Personen im Jahr 2014 deutlich.

Beim Bürgerempfang wurden Mitbürgerinnen und Mitbürger und ihre Institutionen geehrt. Von allen Geehrten gibt es interessante Videos. Zur Einstimmung spielte das Städtische Blasorchester unter Leitung von Jürgen Degeler. Die Chearleaders der Ostalb-Highlanders von der TSG Schnaitheim gaben Kostproben ihrer akrobatischen Kunststücke.


Videos der geehrten

Rainer Burr

Ein Leben für den Musikverein „Frohsinn“ Oggenhausen – Herr Rainer Burr engagiert sich seit über 20 Jahren in verantwortlicher Position.  Er ist die treibende Kraft, der „Macher“ im Verein, hat ihn geprägt und zu einem exzellenten Ruf verholfen. Das Orchester gehört zu den besten des Kreisverbands Heidenheim. Die Stadt Heidenheim ehrte ihn mit der Ehrenamtsnadel in Silber.


​Sommer im Park

Nach der Landesgartenschau ließ es sich ein kleines Team von engagierten Menschen nicht nehmen, den Brenzpark weiter mit kulturellem Leben zu füllen. In den letzten sieben Jahren wurde den Besuchern ein buntes Programm mit Veranstaltungen vielfältigster Art geboten - zahlreiche musikalische Darbietungen, diverse Lesungen, Modeschauen, Tanzdarbietungen, Ausstellungen, Film- und Diavorträge. Allein im letzten Jahr gab es 42 Veranstaltungen mit über 8.000 Besuchern – mit seit Jahren steigender Tendenz. Der „Sommer im Park“ ist eine Institution geworden, die dem Brenzpark jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Note gibt. Die Stadt Heidenheim dankte dem Team um Eva Enslin mit Urkunde und Sonderpreis.


Helmuth Zulehner

Herr Zulehner hat schon früh begonnen, die Entwicklung des Faltbootclubs Heidenheim mit zu gestalten. Von 1990 - 1994 war er stellvertretender Vorsitzender und Pressewart, seit 1994 lenkt er die Geschicke des Vereins und ist jederzeit mit Rat und Tat aktiv. Beim Faltbootclub handelt es sich um einen lebendigen Verein, der sich besonders für eine gute Jugendarbeit auszeichnet. Die Stadt Heidenheim ehrte ihn mit der Ehrenamtsmünze für Vereinsvorsitzende.


Redbox

Die Redbox – ein Feuerwehrauto, das Furore macht: aus einer verrückten Idee in kleiner Runde wurde ein funktionierender Verein mit drei Standbeinen der Jugendarbeit - das sind das Hochberg-Team, die Dienstags-Aktion in der Westschule und die Redbox-Kickers. Der Redbox e.V. ist einer der jüngeren Vereine, der das Heidenheimer Leben bereichert. Die Stadt Heidenheim dankte dem Team um die Vorsitzende Doris Knak mit Urkunde und Sonderpreis.


Leo-Club "Rauhe Alb"

Im Leo-Club „Rauhe Alb“ bringen sich Jugendliche und junge Erwachsene für das Gemeinwohl ein. Bei verschiedenen Aktionen im laufe eines Jahres werden Gelder für gemeinnützige Zwecke gesammelt - so zum Beispiel bei der Einkaufswagen-Aktion für den Heidenheimer Tafelladen, bei der Kinderbedarfsbörse in der Karl-Rau-Halle, die seit 1989 zwei Mal jährlich stattfindet, und beim Cocktail-Stand am Heidenheimer Straßenfest. Die Stadt Heidenheim würdigte das Engagement der Jugendlichen mit einem Dankgutschein und Urkunde.


Bildergalerie

Stadtkapellmeister Jürgen Degeler und das Städtisches Blasorchester Heidenheim eröffnen den Bürgerempfang musikalisch
Städtisches Blasorchester Heidenheim
Oberbürgermeister Bernhard Ilg
Cheerleader der TSG Schnaitheim
Silberne Ehrenamtsnadel für Rainer Burr vom Musikverein Frohsinn Oggenhausen
Sonderpreis für das Team um Eva Enslin "Sommer im Park"
Ehrenamtsmünze für Vereinsvorsitzende für Helmuth Zulehner, die sein Sohn entgegennimmt.
Sonderpreis für das Team der Redbox e. V.
Auszeichnung für die Jugendlichen des Leo-Club Rauhe Alb
Gruppenfoto aller, die geehrt wurden.
Bürgerschaft beim Stehempfang im Foyer des Congress Centrum Heidenheim
Bürgerschaft beim Stehempfang im Foyer des Congress Centrum Heidenheim
(12. Januar 2015)

Kontakt

GB 10 Allgemeine zentrale Verwaltungsaufgaben und Geschäftsstelle Gemeinderat
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim
Telefon (0 73 21) 3 27 21 10
Fax (0 73 21) 3 23 21 11